Deutscher Gewerkschaftsbund

Frauenpolitik in Ostwestfalen-Lippe

Die DGB-Frauen sind ein gewerkschaftliches Netzwerk ehrenamtlicher und hauptamtlicher Kolleginnen aus den Mitgliedsgewerkschaften. Ziel ist es, frauen- und gleichstellungspolitische Aktivitäten in arbeits- und gesellschaftsbezogenen Bereichen gemeinsam voranzutreiben. Hierzu knüpfen die DGB-Frauen Kontakte zu anderen Frauenorganisationen vor Ort und in der Region. Sie arbeiten mit dem DGB-Bezirk NRW sowie dem DGB-Bundesvorstand zusammen und führen unter anderem auch Seminare und andere Veranstaltungen durch.

In der gewerkschaftlichen Frauenarbeit sind wir in Ostwestfalen-Lippe stark aufgestellt. Seit dem 1. März 2016 existieren insgesamt vier Frauenausschüsse innerhalb der Kreisverbände Lippe, Paderborn, Minden-Lübbecke und des Stadtverbands Bielefeld. Daneben gibt es einen übergreifenden Regionsausschuss, der gemeinsame Aktivitäten koordiniert. Politische Themen der DGB-Frauen sind Rentenpolitik für Frauen, Mindestlohn, Minijobs und viele weitere. Zu den Aktivitäten der DGB-Frauen OWL gehören jährliche Wochenendseminare und alle vier Jahre eine große Regionsfrauenkonferenz. Dazu kommen die Aktivitäten zum Internationalen Frauentag am 8. März.

 

Frauen in OWL

Neue DGB-Stu­die: Drin­gen­der Hand­lungs­be­darf bei Ar­beits­zei­ten!

Eine aktuelle Studie des DGB NRW zeigt, dass die Arbeitszeiten in den Betrieben aus dem Ruder laufen. „Die Bedürfnisse der Beschäftigten sind in den letzten Jahren aus dem Blick geraten und die Arbeit hochgradig flexibel nach den Bedürfnissen der Unternehmen ausgerichtet. Das muss sich ändern. Der Mensch muss wieder im Mittelpunkt stehen!“, erklärt DGB-Regionsgeschäftsführerin Anke Unger. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Ostwestfalen-Lippe wünschen sich aus Sicht der Gewerkschaften selbstbestimmtere Arbeitszeiten, um Beruf und Privatleben besser in Einklang zu bringen.

DGB/Ammentorp/123rf.com
Be­richt von der 21. Be­zirks­kon­fe­renz des DGB NRW

Am 8. und 9. Dezember 2017 fand in Neuss die 21. ordentliche Bezirkskonferenz des DGB NRW statt. Das Motto lautete "Wir für faire Arbeit". Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stand die Wahl einer/s neuen Vorsitzenden des DGB NRW. Außerdem findet die Verabschiedung des bisherigen Vorsitzenden Andreas Meyer-Lauber statt.

Thomas Range/DGB NRW
An­ke Un­ger ist neue DGB-Re­gi­ons­ge­schäfts­füh­re­rin in Ost­west­fa­len-Lip­pe

Auf der landesweiten DGB-Bezirkskonferenz am 8. Dezember wurde Anke Unger mit 93 Prozent der Stimmen als neue Geschäftsführerin des DGB In Ostwestfalen-Lippe gewählt. Die Delegiertenkonferenz folgte damit der einstimmigen Nominierung Ungers durch die Kreis- und Stadtverbände in Ostwestfalen-Lippe Anke Unger tritt die Nachfolge von Astrid Bartols an, die Ende des Jahres in den Ruhestand tritt und nicht mehr für das Amt kandidierte.

privat

Frauen- und Gleichstellungspolitik im DGB