Deutscher Gewerkschaftsbund

Jugendbüro OWL

Die DGB-Jugend ist sowohl Teil des Deutschen Gewerkschaftsbundes, als auch eigenständiger Jugendverband. Mitglieder der DGB-Jugend sind alle jugendlichen Mitglieder der Mitgliedsgewerkschaften des DGB.

Die DGB Jugend beschäftigt sich mit allen Fragen, die sich aus dem Arbeitsleben und der Gesellschaft ergeben, führen Seminare, Reisen und Veranstaltungen durch. Und wo wir mit unseren Argumenten auf taube Ohren stoßen, sind Öffentlichkeitsarbeit und Aktionen angesagt.

In der Berufs- und Arbeitswelt setzen wir uns z.B. für mehr Ausbildungsplätze, für eine geregelte Übernahme, ein gerechtes und gutes Bildungssystem und für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von jungen Menschen ein. In der Gesellschaft fordern wir Freiheit, Gleichheit und Solidarität für alle! Wir machen uns insbesondere stark gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und rechtsextreme Gewalt.


Rückschau

Ren­te muss rei­chen!

Unsere Gewerkschaftsjugend sah am Internationalen Frauentag ganz schön alt aus. Aber warum? Sie haben mit dieser Aktion auf die Alterssicherung und Altersarmut von Frauen aufmerksam gemacht. Die Reform der Rentenpolitik ist überfällig. Wenn politisch nichts passiert, gucken vorallem die Frauen und die junge Generation in die Röhre!

Po­li­ti­sches Ka­ba­rett­stück: "Die Ver­tei­di­gung der Gar­ten­zwer­ge" der Thea­ter­grup­pe Odos

In Deutschland herrschen Angst und Panik. Ausländer überschwemmen das Land. Die deutsche Identität ist bedroht. Doch die AfD – die Armee für Deutschland – nimmt den Kampf auf und beschützt die Städte vor der drohenden Invasion...

Er­folg­rei­che Be­rufs­schul­tour der DGB-Ju­gend OWL

„Die Berufsschultour der DGB-Jugend OWL war bisher ein voller Erfolg“, so Sarab Aclan, DGB-Jugendbildungsreferentin.

Im­mer mehr Ju­gend­li­che oh­ne ei­ne be­ruf­li­che Per­spek­ti­ve

Nur noch jeder fünfte Betrieb bildet überhaupt noch aus. Viele Betriebe und Unternehmen scheuen die Mühen, die eine gute Ausbildung junger Menschen mit sich bringt.....

Fe­ri­en­jobs – Wor­auf Schü­le­rin­nen und Schü­ler ach­ten soll­ten

Bald sind Sommerferien und für viele Schülerinnen und Schüler kommt damit auch die Zeit für Ferienjobs. Würstchen braten, Eis verkaufen, hundert Euro mehr verdienen...........

In­ter­na­tio­na­ler Tag der Ar­beit für al­le Bie­le­fel­de­rin­nen und Bie­le­fel­der

Gestern hat die DGB-Jugend OWL und IG Metall Bielefeld die Bewohner_innen der Flüchtlingsunterkunft Rütli besucht.....

Be­wer­tung der Aus­bil­dungs­da­ten der Bun­de­s­agen­tur für Ar­beit für OWL – April 2016

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat mit den Zahlen zum Ausbildungsstellenmarkt für den Monat April zum zweiten Mal in diesem Jahr die aktuellen Ausbildungszahlen...

Fach­ge­spräch zur BBiG-No­vel­lie­rung mit Rai­ner Spie­ring, MdB

Praxis trifft Politik – Junge Gewerkschafter_innen aus ganz OWL haben am 6. April 2016 beim Fachgespräch zur Novellierung des Berufsbildungsgesetzes...

Ge­werk­schaf­ten – ih­rer Zeit im­mer et­was vor­aus!

Immer mehr Zeitverträge mit immer kürzeren Laufzeiten – die Befristungswelle in der Wissenschaft betrifft mittlerweile fast 80 Prozent der Beschäftigten an Hochschulen.

Aus­bil­dungs­re­port der DGB-Ju­gend NR­W: Ju­gend­li­che mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund zu­frie­den mit ih­rer Aus­bil­dung, aber Zu­gangs­hür­den be­män­gelt

In Bielefeld wurde heute der achte Ausbildungsreport der DGB-Jugend NRW vorgestellt. Von den rund 8.000 Befragten kommen 2.500 duale Auszubildende aus OWL.....

Sa­rab Aclan ist neue Ju­gend­bil­dungs­re­fe­ren­tin

Der DGB OWL hat eine neue Jugendbildungsreferentin. Sarab Aclan..

(Un)­Gleich­heit der Ge­schlech­ter

Wo stehen wir in Sachen Geschlechtergerechtigkeit. Sind wir schon am Ende der Feminismusdebatte und warum müssen sich Gewerkschaften überhaupt mit Feminismus auseinandersetzten?....

DGB Ju­gend OW­L: End­lich Zeit für Bil­dung - auf für Azu­bis

Gestern Abend hat der NRW-Landtag beschlossen, auch endlich Auszubildende in das Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz aufzunehmen. Dazu erklärt Janina Hirsch, DGB Jugendbildungsreferentin in Bielefeld....

Ein Drit­tel der Aus­zu­bil­den­den klagt über schlech­te Be­din­gun­gen

In Bielefeld wurde heute der siebte Ausbildungsreport der DGB Jugend NRW vorgestellt

Zu we­nig Aus­bil­dungs­plät­ze in OW­L!

Im aktuellen Ausbildungsjahr haben 2858 Jugendliche in OWL keinen Ausbildungsplatz bekommen.

De­mo­kra­tie statt Kon­zern­macht

Konzernmacht zurückdrängen! Mensch und Umwelt vor Profit! Wir rufen gemeinsam mit dem Bündnis „TTIP Unfairhandelbar“ und der EU-weiten Koalition gegen TTIP zu einem Aktionstag auf,

5. Ju­ni re­vo­lu­tio­nären Ak­ti­ons­tag in Bie­le­feld

In Bielefeld demonstrierten rund 150 junge Metallerinnen und Metaller mit Unterstüzung des DGB .

Tag der Ge­werk­schaf­ten

Ausführliches Programm (update) Bielefeld feiert Geburtstag und die Gewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes feiern mit, am Samstag, den 14.06.2014 ..

Wie rechts­po­pu­lis­tisch ist die Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land (Af­D)?

Bisher haben rechtspopulistische Parteien auf Bundesebene kaum Erfolge verbuchen können. Mit dem Auftauchen der AfD auf

14. März: Ge­werk­schaf­te­rin­nen und Ge­werk­schaf­ter mit In­fo­stand in der In­nen­stadt

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus (10.-23. März) setzt die DGB-Jugend Bielefeld...........

Ge­mein­sam ak­tiv Ge­sell­schaft ge­stal­ten

In Bielefeld hat sich am Montagabend der Stadtjugendausschuss der DGB-Jugend konstituiert. Die Gewerkschaftsjugend tritt für die Verbesserung der Lebens-, Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen junger Menschen und für Demokratie in Gesellschaft und Arbeitswelt ein.

Aus­bil­dungs­re­port der DGB-Ju­gend ver­öf­fent­licht

„Unter den Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen, hat sich eine Zwei-Klassen-Gesellschaft entwickelt“, erklärte Janina Hirsch, Jugendbildungsreferentin der DGB-Jugend OWL, die Ergebnisse des Ausbildungsreports,

Ers­ten Ar­beits­ver­trag !?

Ihr jobbt neben der Uni oder/ und in den Semesterferien.

DGB-Ju­gend OWL auf Ge­denk­stät­ten­fahrt in Ausch­witz

Vom 20. bis 25. Oktober nahmen acht junge Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus Bielefeld und Paderborn an einer Gedenkstättenfahrt der DGB-Jugend NRW teil ...

Le­se­rei­se durch NRW mit Leon­hard F. Seidl macht Sta­ti­on in Bie­le­feld

Durch die Morde des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ ist die Problematik rechter Gewalt in das Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt.

Was Schü­le­rin­nen und Schü­ler be­ach­ten soll­ten

In Nordrhein-Westfalen stehen die Sommerferien vor der Tür. Für viele Schülerinnen und Schüler beginnt damit die Zeit der Ferienjobs. Die DGB-Jugend OWL gibt Tipps, damit alles gut läuft!

Ge­werk­schafts­ju­gend lud mit TuS Ost zum 1. Re­spek­t-un­d-Viel­fal­t-Cup

Weit über 500 Menschen kamen am Samstag auf das Gelände des TuS Ost an der Radrennbahn und setzten gemeinsam ein buntes Zeichen für Respekt und Vielfalt. Der 1. Respekt-und-Vielfalt-Cup der Gewerkschaftsjugend war damit eine deutliche Aktion für einen respektvollen Umgang miteinander.

Film „Blut muss flie­ßen“

Dienstag, 2. Juli, holen wir den Film „Blut muss fließen“ nach Bielefeld

Ein Zei­chen für Re­spekt und Viel­falt set­zen

Wir Gewerkschafterinnen und Gewerkschaften engagieren uns aus tiefster Überzeugung und mit viel Herzblut gegen Rechts, sind da, wenn Aufmärsche rechter Gruppierungen stattfinden und stellen uns quer, um zu zeigen, dass Rassismus,

RE­SPEK­T-UN­D-VIEL­FAL­T-CUP

FUSSBALLTURNIER + FAMILIENTAG Sa.06.07.13 · 10.00 Uhr SPORT- UND LERNPARK HEEPER FICHTEN

DGB-Ju­gend OWL über­reicht Re­spek­t-Schild an Sport­ver­ein/ Re­spek­t-un­d-Viel­fal­t-Cup im Som­mer

Auf dem Sportplatz ist kein Platz für Rassismus – und auch darüber hinaus wird im TuS Ost Ausgrenzung und Diskriminierung nicht akzeptiert.

Re­spek­t! Kein Platz für Ras­sis­mus beim TuS Ost

Auf dem Sportplatz ist kein Platz für Rassismus – und auch darüber hinaus wird im TuS Ost Ausgrenzung und Diskriminierung nicht akzeptiert. Für ihr Engagement überreichte die DGB-Jugend OWL dem Verein anlässlich des internationalen Tages gegen Rassismus ein Respekt-Schild, das seinen Platz am Sport- und LernPark Heeper Fichten fand.

Über 2400 Ju­gend­li­che sind im Kreis Her­ford auf Hartz IV an­ge­wie­sen

Im September 2012 waren im Kreis Herford 2446 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 17 bis 24 Jahren auf Hartz IV angewiesen. Jugendarmut ist im Kreisgebiet keine gesellschaftliche Randerscheinung. 8,5 Prozent aller im Kreis lebenden Jugendlichen sind direkt von Armut betroffen.

Neo­na­zis un­ter uns

Ob in Bürgerinitiativen, Vereinen oder Universitäten: Neonazis und Rechtsradikale nehmen am öffentlichen Leben teil – auch in Bielefeld und Ostwestfalen-Lippe. Ihre politischen Ziele und menschenfeindlichen Ansichten halten sie dabei häufig verdeckt.

DGB-Ju­gend OWL stellt Han­d­ab­drücke in Car­l-Se­ve­ring-Be­rufs­kol­leg für Me­tall- und Elek­tro­tech­nik aus

Weit über 800 Bielefelderinnen und Bielefelder beteiligten sich im Sommer an der Aktion der DGB-Jugend OWL und setzten mit ihren Handabdrücken ein Zeichen für Respekt und Vielfalt in der Region. Seit heute sind die Ergebnisse der Aktion, zwei riesige Wände voller Handabdrücke, im Carl-Severing-Berufskolleg für Metall- und Elektrotechnik zu begutachten.

Aus­bil­dungs­re­port der DGB Ju­gend: Män­gel an Be­rufs­kol­legs

Die DGB Jugend NRW hat heute in Düsseldorf ihren Ausbildungsreport 2012 vorgestellt. In Nordrhein-Westfalen wurden über 3.000 Auszubildende gefragt – davon auch zahlreiche in OWL - wie zufrieden sie mit ihrer Ausbildung sind, an welchen Stellen es Verbesserungsbedarf gibt und wie sie in ihrem Ausbildungsbetrieb behandelt werden. Schwerpunktthema ist in diesem Jahr erstmalig Qualität der Berufskollegs.

Die DGB-Ju­gend OWL traf beim An­ti­kriegs­tag in Stu­ken­b­rock Mi­cha­el Som­mer

Janina Hirsch Jugendbildungsreferentin DGB OWL und die DGB-Jugend OWL traf beim Antikriegstag in Stukenbrock mit Michael Sommer

Wei­ter­bil­dung auch für Aus­zu­bil­den­de

Die DGB Jugend OWL begrüßt den gestern vorgelegten Koalitionsvertrag der rot-grünen Landesregierung. Als positiv hervorzuheben ist die feste Absicht, das Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz um die Auszubildenden zu erweitern. Dazu erklärt Janina Hirsch, Jugendbildungsreferentin für die DGB-Region OWL: „Es hat mehr als 30 Jahre gebraucht, bis die Forderung der Gewerkschaftsjugend nach einem Weiterbildungsgesetz für Azubis nun umgesetzt wird. Das Gesetz wird jungen Menschen neue Bildungsmöglichkeiten eröffnen, die über ihre Ausbildung hinausgehen. So erhöht Weiterbildung nicht nur die persönlichen Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern vermittelt die Möglichkeiten der Teilhabe an demokratischen Prozessen.“

Was müs­sen Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei Fe­ri­en­jobs be­ach­ten?

In Bielefeld stehen die Sommerferien vor der Tür. Für viele Schülerinnen und Schüler beginnt damit die Zeit der Ferienjobs. „Ferienjobs sind eine gute Möglichkeit, das Taschengeld aufzubessern und Einblicke in die Arbeitswelt zu bekommen“, sagt Janina. „Allerdings darf nicht jede Schülerin und jeder Schüler alle Tätigkeiten ausüben. Das Jugendarbeitsschutzgesetz regelt, unter welchen Bedingungen Kinder und Jugendliche arbeiten dürfen.“

DGB-Ju­gend OWL für Re­spekt und Viel­falt

Bald ist der 1. Mai und ich möchte euch auf diesem Wege auf die Aktion zum Tag der Arbeit aufmerksam machen, die sich die DGB-Jugend OWL in diesem Jahr überlegt hat. Unter dem Titel „Hand drauf! Respekt und Vielfalt in OWL“ wollen wir uns ganz bewusst für ein buntes Miteinander einsetzen.

Auf­ruf zur Kund­ge­bung ge­gen Ras­sis­mus

Die Naziaufmärsche des letzten Jahres und auch die Wahlkampftour von pro NRW zeigen, dass der Wunsch nach Respekt und Vielfalt leider nicht von allen Menschen geteilt wird und es wichtig ist, sich dafür stark zu machen.

Cou­ra­gier­te­Ju­gend

„Mobbing ist das Problem, das im Alltäglichen am häufigsten vorkommt. Auch in derSchule. “Im Workshop von Trainerin Sabine Beinlich von„ Arbeit & Leben“ will LeonieSchulze, Oberstufenschülerin am Helmholtz-Gymnasium, jetzt Gegenstrategien erlernen, diesie im Schulalltaganwenden und an ihre Mitschüler weitervermitteln kann.

„S­kla­ven­mark­t“ als Mah­nung

Aktion machten gestern Nachmittag DGB-Jugend, Asta der Uni, Jusos, Grüne Jugend und Linksjugend auf ungleiche Bezahlung von Frauen und Männer sowie unterbezahlte Beschäftigungen aufmerksam. Die gut 50 Teilnehmer erschienen in weißen Körperanzügen als Sklaven, angetrieben von zwei Herren in Anzügen, einer mit Peitsche. So zogen sie durch die Fußgängerzone und verteilten Flugblätter, auf denen sie sich für Leiharbeit und Ausbeutung aussprachen, Überschrift:

Ju­gend­ak­tion: Skla­ven­markt am 23.3. in der Bie­le­fel­der In­nen­stadt

Aktion am Freitag, 23.3.2012, von 16-17 Uhr in der Bielefelder Innenstadt aufmerksam machen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie vorbeikommen und von der Veranstaltung berichten – es wird mit Sicherheit „schöne“ Fotomotive geben. Frau Merkel kommt in der nächsten Woche nach Bielefeld, um mit ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern über Wohlstand zu reden.