Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 14 - 06.07.2017

Dirk Toepper als DGB-Vorsitzender bestätigt

DGB-Stadtverband vertritt die Interessen von 27.000 Gewerkschaftsmitglieder in der Stadt Bielefeld

Neuer Vorstand DGB-SV Bielefeld

Foto von links nach rechts: Jana Ramme (DGB-Jugend), Manuela Friebe (IG Metall), Andreas Lindenhoven (NGG), Joachim Röder (IG BAU), Gülcan Turan (DGB-Frauen), Dirk Toepper (ver.di), Bernd Bretthauer-Aue (GEW), Gabriele Otte und Bernd Gehring (beide IG BCE) DGB OWL

Bielefeld. Die Gewerkschaften in der Stadt Bielefeld  haben einen neuen Vorstand des DGB-Stadtverbands für die kommenden vier Jahre gewählt. Der Vorstand vertritt die gemeinsamen Interessen der DGB-Gewerkschaften in Bielefeld und organisiert gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen zu gewerkschaftspolitischen Themen. Der bisherige Vorsitzende Dirk Toepper (verdi) wurde einstimmig im Amt bestätigt und wird von dem stellvertretenden Vorsitzenden Bernd Gehring (IG BCE) unterstützt.

Dirk Toepper bedankt sich für das erneute Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit in den vergangen Jahren. „Der Einsatz für bessere Lebensbedingungen, bezahlbaren Wohnraum, gerechte Bezahlung für qualifizierte Arbeit und andere Themen wird fortgesetzt“ erklärt der DGB-Stadtverbandsvorsitzende.

Vor allem die gute öffentliche Daseinsvorsorge sowie bezahlbarer Wohnraum und bezahlbare Mobilität innerhalb der Stadt Bielefeld liegen Toepper sehr am Herzen. „Wir brauchen aber auch dringend Initiativen zur Überwindung der sozialen Spaltung in der Stadtgesellschaft. Dabei stellen wir uns gegen die 'einfachen Antworten', die von rechtspopulistischen und demokratiefeindlichen Gruppierungen verbreitet werden", sagt Dirk Toepper. Hierzu will er die bisherige Arbeit der Gewerkschaften gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Ausgrenzung fortführen und die Zusammenarbeit mit Bündnissen und Netzwerken weiterentwickeln. 

Mit den gewerkschaftlichen Anforderungen für gute Arbeitsbedingungen, aber auch seinen Erwartungen an die Rentenpolitik und Steuerpolitik will der neue DGB-Stadtverband die Bundestagskandidatinnen und -kandidaten aus dem Wahlkreis Bielefeld konfrontieren und veranstaltet daher am Dienstag, den 5. September um 18:00 Uhr einen DGB-Kandidatencheck im Haus der Kirche in Bielefeld. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis