Deutscher Gewerkschaftsbund

Bundestagswahl 2017: Wir wählen soziale Gerechtigkeit.

Vom 5. bis 19. September haben mehr als 500 Kolleginnen und Kollegen ihren persönlichen DGB-Kandidatencheck zur Bundestagswahl am 24. September gemacht. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften hatten die Bundestagskandidatinnen und -kandidaten der Parteien in insgesamt sechs Diskussionsrunden zu Gast. Dabei standen vor allem sozialpolitische und arbeitsmarktpolitische Fragen im Vordergrund: Wie kann und soll die gesetzliche Rente gestärkt werden? Wer setzt sich für eine gerechte Finanzierung der Krankenversicherung ein? Wie werden Familien zukünftig stärker entlastet? Wie fördern die Parteien gute Arbeit, mehr Mitbestimmung und eine stärkere Tarifbindung?

Wir haben dabei deutlich gemacht, dass wir einen grundlegenden Kurswechsel in der Politik brauchen, der soziale Gerechtigkeit zum Ziel hat. Denn ohne einen grundsätzlichen Wandel in der Politik würde sich die Schere zwischen Arm und Reich weiter öffnen, Abstiegsängste zunehmen und die Lebensqualität der Menschen weiter in Mitleidenschaft gezogen. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften fordern von Politikerinnen und Politikern ein klares Bekenntnis zur sozialen Gerechtigkeit und zum sozialen Zusammenhalt.

Wir wählen Gerechtigkeit, Würde, Respekt und Solidarität! Die AfD ist für uns keine wählbare Partei! Mit dieser völkisch-nationalistischen Partei würde die Spaltung der Gesellschaft weiter vorangetrieben, Hass und Hetze gefördert, Gewerkschaftsfeinde bekämen einen Sitz im Parlament.


Nach oben

Unterschriftenaktion

Kalender

Links

Social Media

Direkt zu ihrer Gewerkschaft