Deutscher Gewerkschaftsbund

29.08.2018
Zu Kritik der digitalen Ökonomie

Veranstaltungsreihe stand.punkte

stand.punkte

DGB OWL

Mit den Schlagworten Arbeit 4.0, oder Industrie 4.0 wird eine zu erwartende Umwälzung der Arbeit und Produktion durch neue digitale Techniken und Abläufe beschrieben. Industrie und Handel sehen Chancen neue Arbeitsmärkte zu erobern oder Abläufe weiter zu digitalisieren.

Die Gewerkschaften und viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler betonen aber auch die Gefahren der digitalen Umwälzungen. Kommt es zu weiteren Verdichtungen der Arbeitswelt? Werden Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellte einer umfassenden Kontrolle ausgesetzt? Kann die weitere Digitalisierung der Arbeit die geschlechtliche Arbeitsaufteilung aufheben oder werden Frauen weiterhin im Arbeitsprozess diskriminiert? Und nicht zuletzt drängt sich die Frage auf, ob es zu einer umfassenden Vernichtung von Arbeitsplätzen durch die neue Technik kommt.

In unserer Veranstaltungsreihe stand.punkte wollen wir aber auch darüber disktieren, wie eine Arbeitswelt aus der Perspektive der abhängig Beschäftigten gestaltet werden müsste. Zählt allein das Profitstreben der Betriebe, oder könnte die Digitalisierung auch dazu beitragen, Beschäftigte von gefährlichen, gesundheitsschädlichen und monotonen Arbeiten zu befreien?

Die Reihe stand.punkte ist eine Kooperation von Arbeit und Leben Bielefeld, DGB-Stadtverband Bielefeld, VHS Bielefeld und der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut.

 

Donnerstag, 11.09.18 um 19Uhr: Falsche Versprechen - Wachstum im digitalen Kapitalismus | Vortrag und Diskussion mit Philipp Staab

Donnerstag, 20.09.18 um 18Uhr: Hartz IV hinter uns lassen - Für eine Neuausrichtung der Sozialpolitik | Vortrag und Diskussion mit Dr. Ulrich Schneider

Donnerstag, 27.09.18 um 19:30Uhr: Gesichter der Armut - Von Obdachlosigkiet über Hartz IV bis zu den Tafeln | Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Butterwegge

Dienstag, 13.11.18 um 19Uhr: Das Kapital sind wir - Zur Kritik der digitalen Ökonomie | Vortrag und Diskussion mit Timo Daum

Donnerstag, 29.11.18 um 19Uhr: Frauen und Digitalisierung - Flexibler schufen?! | Vortrag und Diskussion mit Dr. Tatjana Carstensen

 

Ort jeweils im Historischen Saal in der VHS, Ravensberger Park 1 in Bielefeld

Eintritt frei!

 

 


Nach oben

Kalender

Social Media

youtoube

youtube

instagram

Instagram

Links

Direkt zu ihrer Gewerkschaft