Deutscher Gewerkschaftsbund

Gewerkschaftliche Kulturangebote

Bühne Bielefeld

DGB OWL

Volksbühne Bielefeld

Die Bielefelder Volksbühne wurde 1905 als "Freie Volksbühne für Bielefeld und Umgegend" von Frauen und Männern des gewerkschaftlichen Umfeldes (u.a. dem damaligen Reichstagsabgeordneten Carl Severing) mit dem Ziel "die breiten Schichten mit der Welt der Kunst und Kultur bekannt zu machen" gegründet. Seitdem haben mehr als 1,5 Millionen Theaterbegeisterte von diesem Angebot Gebrauch gemacht.

Link zu Volksbühne

Volksbühne Minden

1890 wurde die Freie Volksbühne gegründet, um denen, die damals „Wir sind das Volk“ riefen, den Arbeiterinnen und Arbeitern, den Weg in die Theater zu bahnen – und um die Theaterzensur zu unterlaufen. Das Beispiel hat Schule gemacht, nicht bloß in der Arbeiterbewegung. Über hundert Jahre danach ist die Volksbühnenorganisation – weiterhin – eine der großen Theaterbesucherorganisationen in Deutschland.

Link zur Volksbühne Minden

Ruhrfestspiele Recklinghausen

Ruhrfestspiele Recklinghausen

Die Ruhrfestspiele, deren Gesellschafter der DGB und die Stadt Recklinghausen sind, sind das älteste Theaterfestival Europas. Sie fanden zum ersten Mal 1947 statt. Damals bedankten sich Hamburger Schauspielerinnen und Schauspieler mit Aufführungen für die Solidarität der Recklinghäuser Bergleute, die im Winter zuvor Kohle zum Heizen der Theater an die Elbe geschickt hatten.

Link zu den Ruhrfestspielen


Nach oben