Deutscher Gewerkschaftsbund

Frauenpolitik in Ostwestfalen-Lippe

Die DGB-Frauen sind ein gewerkschaftliches Netzwerk ehrenamtlicher und hauptamtlicher Kolleginnen aus den Mitgliedsgewerkschaften. Ziel ist es, frauen- und gleichstellungspolitische Aktivitäten in arbeits- und gesellschaftsbezogenen Bereichen gemeinsam voranzutreiben. Hierzu knüpfen die DGB-Frauen Kontakte zu anderen Frauenorganisationen vor Ort und in der Region. Sie arbeiten mit dem DGB-Bezirk NRW sowie dem DGB-Bundesvorstand zusammen und führen unter anderem auch Seminare und andere Veranstaltungen durch.

In der gewerkschaftlichen Frauenarbeit sind wir in Ostwestfalen-Lippe stark aufgestellt. Seit dem 1. März 2016 existieren insgesamt vier Frauenausschüsse innerhalb der Kreisverbände Lippe, Paderborn, Minden-Lübbecke und des Stadtverbands Bielefeld. Daneben gibt es einen übergreifenden Regionsausschuss, der gemeinsame Aktivitäten koordiniert. Politische Themen der DGB-Frauen sind Rentenpolitik für Frauen, Mindestlohn, Minijobs und viele weitere. Zu den Aktivitäten der DGB-Frauen OWL gehören jährliche Wochenendseminare und alle vier Jahre eine große Regionsfrauenkonferenz. Dazu kommen die Aktivitäten zum Internationalen Frauentag am 8. März.

 

Frauen in OWL

Pod­cast nah dran: so­li­da­risch nicht al­lei­ne

Der Mai ist eigentlich der schönste Monat im Kalender - diesmal ist er Teil eines Jahres, in dem ein winziges Etwas, das irgendwie an einen Hüpfball mit vielen Griffen erinnert, unser Leben bestimmt. Die Kolleginnen und Kollegen vom Magazin "Nah Dran." vom Blaumann Kanal haben mit Anke Unger vom DGB OWL und Ute Herkströter von der IG Metall Bielefeld gesprochen, welche aktuellen Themen die Gewerkschaften gerade haben.

DGB OWL
In­ter­na­tio­na­ler Frau­en­tag: wir fai­rän­dern

Seit über hundert Jahren steht der Internationale Frauentag für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Auch der DGB und seine Gewerkschaften rufen jedes Jahr am 8. März zu Aktionen und Veranstaltungen in Ostwestfalen-Lippe auf, mit denen auf die ungleiche Behandlung von Frauen und Männern aufmerksam gemacht.

DGB
Equal Pay Day: Frau­en ar­bei­ten bis zum 18. März um­sonst!

Frauen verdienen im Schnitt 21 Prozent weniger als Männer, arbeiten also bis zum 18. März unbezahlt. Damit gehört die deutsche Lohnlücke zu den größten in Europas! Das muss und lässt sich ändern, erklärt Anke Unger, Regionsgeschäftsführerin beim Deutschen Gewerkschaftsbund Ostwestfalen-Lippe: „Wir feiern in diesem Jahr 100 Jahre Frauenwahlrecht und 70 Jahre Gleichstellung im Grundgesetz.

DGB BV

Frauen- und Gleichstellungspolitik im DGB